Startseite > Projekt Archiv > Programm: Lass das Leben fliegen > Texte/Gedichte > Friede

Friede

von Pablo Neruda

 

An die ganze Erde wollen wir denken,

auf den Tisch voll Liebe hämmernd.

Ich will nicht, dass wieder Blut

das Brot durchtränke, die Bohnen,

die Musik: ich will, dass

der Bergmann, das Kind,

der Anwalt, der Matrose,

der Puppenfabrikant mit mir kommen,

dass wir ins Kino gehen und herauskommen,

Wein zu trinken, den rotesten Wein.

 

Ich komme nicht, etwas zu lösen.

Ich kam hierher, um zu singen

Und auf  dass du mit mir singst.

 

 

 
Datenschutzerklaerung|Letzte Änderung: 14.02.2019, 16:51 | Powered by CMSimpleXH