Startseite > Auftritte > Auftritte 2016 > Lass das Leben fliegen - Deja la vida volar

Lass das Leben fliegen - Deja la vida volar

 

 

Am 29.10.2016 hat der StattChor zum zweiten Mal sein Programm „Deja la vida volar – Lass das Leben fliegen“ in der vollbesetzten Karmelkirche aufgeführt.

Syrer, Chilenen und Deutsche – unterschiedlicher können Herkunftskulturen kaum sein - begeisterten mit Musik, Gesang und Tanz das Publikum. Mit unserem chilenischen Dirigenten Cristián Carrasco, den Ensembles Los del Sur und KontrasteLatino sowie syrischen Freunden aus Duisburg entführten wir die Besucher auf eine musikalische Zeitreise, die aktueller nicht hätte sein können. Unglaubliche Menschenrechtsverletzungen, schwierige Lebens- und Arbeitsbedingungen, Hoffnung, Mut und Selbstvertrauen ließen in den Liedern eine Brücke der kulturellen Vielfalt entstehen, deren Töne nachhal(t)ig das Publikum berührten.

Begonnen hat dieser besondere Chortag bereits am Nachmittag mit den Workshops Salsa, Rhythmus und Offenes Singen im Internationalen Zentrum. Alle Workshops waren kostenlos und gut besucht, die TeilnehmerInnen hatten viel Spaß.

Finanziell gefördert wurde der Chortag inklusive Konzert durch Gelder des Projektes Brückenklang vom Landesmusikrat Nordrhein-Westfalen.

 

 

StattChor                                             Siegfried Meier (Moderation)

 

 Los del sur                                                                                                                                                                                Syrische Flüchtlinge singen mit dem Chor. youtube                                     

                                                   

 
Datenschutzerklaerung|Letzte Änderung: 14.06.2019, 23:11 | Powered by CMSimpleXH