Startseite > Auftritte > Auftritte 2015 > Antikriegstag

Antikriegstag

Mit der Gedenkferanstaltung am 1.9., erinnert der Deutsche Gewerkschaftsbund in jedem Jahr an den Beginn des Zweiten Weltkrieges. Auch 70 Jahre nach der Befreiung Europas von Faschismus und Krieg möchte der DGB dazu beitragen, dass Erinnerungen weitergegeben werden an jüngere Generationen, damit auch zukünfig aus der Geschichte gelernt wird.

Wie in jedem Jahr, ist der Statt Chor auch 2015 der Einladung des DGB gefolgt, um die Gedenkfeier im Rathaus, zum Antikriegstag, musikalisch zu gestalten.

Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung waren, der Bericht der Historikerin Anne Ley-Schalles, über die Ausstellung „Jüdisches Leben in Duisburg von 1918 – 1945“ und die Schilderungen der Eindrücke von Vertreter der DGB-Jugend, die in diesem Jahr das ehemaligen KZ Ausschwitz besucht hat. 

Die Gedenkveranstaltung endete mit der Kranzniederlegung am Mahnmal der vier, am 2. Mai 1933, ermordeten Gewerkschafter.

 

 

 
Datenschutzerklaerung|Letzte Änderung: 14.02.2019, 16:51 | Powered by CMSimpleXH