Startseite > Mitgliederbereich > Chorbesprechungen > 28.09.2021

Chorbesprechung vom 28.09.2021 im IZ

Zusammenfassung von Greta Groß-Parlitz

Es wurde beschlossen, erst mal 6 Wochen im IZ zu proben, Christine fragt im Stapeltor nach, wie es am Stapeltor weitergeht bez. Asbest und ob und am wann wir im oberen Raum proben können.

Vorteil Stapeltor: Kontakt zu jüngeren Leuten, Teil eines Projekt sein. Vorteil IZ: Bessere Akustik, ruhiger ohne Straßenlärm.

Es wird bedauert, dass Rainer (zunächst?) nicht mehr kommt. Es wird gehofft, dass er wiederkommt. Mehrere Leute  haben dies am Telefon oder direkt mit ihm besprochen.

Aber wir halten uns an die Coronaschutzverordnung mit Rücksicht auf Chormitglieder, die oder deren Angehörige gesundheitliche Risiken haben.

Es soll geklärt werden, ob die maximale Personenzahl von 20  pro Raum noch gilt. Wenn ja, könnte eine Liste klären, wie viele Sänger und Sängerinnen an der jeweiligen Probe teilnehmen.

Am 13.11.21 wird in der Liebfrauenkirche 41 Jahre IZ gefeiert. 17 der Anwesenden melden sich dafür, dass der Chor einen 15minütigen Beitrag leistet.

Christine zeigt uns die Urkunde des Chorverbandes für  35 Jahre StattChor Duisburg.

In der nächsten Woche proben Sopran und Alt von 19 bis 20 Uhr, Tenor und Bass von 20 bis 21 Uhr.

 
Datenschutzerklaerung|Letzte Änderung: | Powered by CMSimpleXH